01. Sept. 2019

Landtagswahl in Brandenburg

Facebook

Twitter

Gesundheits­minister Spahn holt ­Fachkräfte vom Balkan

Dame-denkt-nach

Gesundheitsminister Spahn holt Fachkräfte vom Balkan

Den Pflegenotstand in Deutschland hat die Bundesregierung mitverschuldet

 

Selbst der medial ausgewiesene Skandal um Pflegekräfte hält Gesundheitsminister Spahn nicht von Reisen auf den Balkan ab. Dort will er jetzt „Fachkräfte“ für den Pflegebereich nach Deutschland akquirieren, berichten die Medien (16.07.2019).

Nach Angaben des Bundesinnenministeriums sind im Vorjahr 50.000 Bosnier nach Deutschland nach Deutschland gekommen, von denen ein Großteil in das deutsche Pflege- und Gesundheitswesen drängt. Aber sind diese Fachkräfte auch wirklich qualifiziert? – Dieser Frage ging im März 2019 die bosnische Zeitung „Žurnal“ nach. Und stellte prompt die „massenhafte Fälschung von Ausbildungsabschlüssen in Bosnien und Herzegowina im Bereich der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger“ fest. „Cazin“ vermeldete unter Berufung auf RTL Deutschland, dass man ein „Gefälligkeitsdiplom“ (Zeugnis Pflegeberuf) in Bosnien und Herzegowina für 1.250 EUR ohne fachliche Qualifikation erwerben kann.

WIR müssen für bessere Qualität in unseren Alten- und Pflegeheimen sorgen. Und das fängt bei der Ausbildung unserer eigenen Arbeitskräfte an!

Offizielles Foto: Bundesgesundheitsministerium mit dem Titel „Eine ältere Dame denkt nach“ – Wenigstens sie macht den Anfang!

Teilen und unterstützen Sie uns auch hier:

Kontaktanfragen

Senden Sie uns gern Ihre Kontaktanfragen über unser E-Mailformular zu.

 

<< zurück zu den News