01. Sept. 2019

Landtagswahl in Brandenburg

Facebook

Twitter

Knappschaft-Bahn-See profitiert zuerst vom Kohleausstieg

Knappschaft-Bahn-See unter dem Titel „Karriere im Blick“
Knappschaft-Bahn-See profitiert zuerst vom Kohleausstieg
WIR werden den SPD-Knappen auf die Finger sehen

 

Jetzt liegen konkrete Entschädigungspläne der Politik zum Kohleausstieg auf dem Tisch. Berichtet die Deutsche Presse Agentur (dpa). Die in Cottbus ansässige Regionaldirektion des Rentenversicherers Knappschaft-Bahn-See soll demnach zusätzliche Aufgaben und mehr Personal erhalten. Das Management übernimmt Aufgaben im Rahmen der Verwaltung staatlicher Förderprogramme, vorerst der des Europäischen Sozialfonds (ESF). Unter Berufung auf die FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet dpa über einen entsprechenden Gesetzesentwurf des Bundesarbeitsministeriums. Minister Hubertus Heil (SPD) führte gegenüber dpa aus, es sei Aufgabe von Politik und Gesellschaft, den Menschen in den vom Strukturwandel besonders betroffenen Regionen neue Chancen und langfristige Beschäftigungsperspektiven zu eröffnen.

„Das packe ich jetzt an, indem wir der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See am Standort Cottbus neue Aufgaben übertragen und somit mehrere Hundert neue Arbeitsplätze dort schaffen.“

WIR werden der Knappschaft auf die Finger sehen, denn dort gibt es nach unseren Informationen einige fragwürdige SPD-Knappen…

 

Foto: Knappschaft-Bahn-See unter dem Titel „Karriere im Blick“

Teilen und unterstützen Sie uns auch hier:

Kontaktanfragen

Senden Sie uns gern Ihre Kontaktanfragen über unser E-Mailformular zu.

 

<< zurück zu den News